[Ravenloft] Quoth the Raven #25 erschienen

Quoth the Raven, dem alljährlich zu Halloween erscheinende Webzine für Ravenloft, geht weiterhin noch nicht die Luft aus, wie die heute erschienene Nummer 25 beweist. Thema ist Trust and Distrust, und die Artikel sind: 50 Shades, 50 NPCs who are not what they seem, by Jack the Reaper Death Knight, by Tomokaicho 100 Shades Darker, … Continue reading [Ravenloft] Quoth the Raven #25 erschienen

Advertisements

Risus Pumpkin Spice Edition 2018 – nur für kurze Zeit

Wie ich von S. John Ross' Blog erfahren habe, gibt es nach 2014 erneut eine Pumpkin Spice Edition von Risus für begrenzte Zeit. Wie bei Risus üblich ist sie kostenlos - und es ist nicht einfach erneut die 2014er-Ausgabe, sondern neu, zuschlagen lohnt sich also für den Komplettisten. Noch ein Grund zum hellhörig werden: S. … Continue reading Risus Pumpkin Spice Edition 2018 – nur für kurze Zeit

Top Ten der Vampirclans, aus Sicht eines Schwarzwaldschrates

Da ich während der Fußball-WM schreibfaul war, wird es wohl noch etwas dauern, bis mein nächster richtiger Artikel erscheint. Glücklicherweise sind Top-10-Listen sind im Moment mal wieder in in der Blogosphäre (in diesem Fall die Top 10 der Vampirclans via Nerd-Wiki-Blog und Teylen), daher eine günstige Gelegenheit für mich, mich der Polonaise anzuschließen. 1. Kappadozianer … Continue reading Top Ten der Vampirclans, aus Sicht eines Schwarzwaldschrates

“Day of the Octopus” für Marvel Super Heroes (Karneval der Rollenspielblogs Juni 2018: First Contact oder vom Einsteige(r)abenteuer)

Eines der in meinen Augen unterschätztesten Rollenspiele überhaupt ist Marvel Super Heroes, das 1984 aus einer Kooperation von TSR und Marvel entstand (und bis heute noch als Abandonware frei im Netz zu finden ist, da die Rechte bei TSR und Marvel gemeinsam lagen und nicht mehr sauber aufgedröselt wurden nachdem die Linie eingestellt wurde). Anstatt … Continue reading “Day of the Octopus” für Marvel Super Heroes (Karneval der Rollenspielblogs Juni 2018: First Contact oder vom Einsteige(r)abenteuer)

[Savage Worlds] Decking/Hacking für Shadowrun-Conversions: Vorüberlegungen

Über die Jahre sind schon etliche Konvertierungen von Shadowrun auf Savage Worlds erschienen. Wirklich zufrieden gestellt hat mich aber noch keine von diesen, weshalb ich von Zeit zu Zeit an einer eigenen tüftle. Decking/Hacking ist eines der inkonsistentesten Subsysteme von Shadowrun, das in jeder Edition anders aussah und keiner Fassung besondere Lorbeeren eingeheimst hat - … Continue reading [Savage Worlds] Decking/Hacking für Shadowrun-Conversions: Vorüberlegungen

Ganshu: Miko – Bringing Divine Invokers to Chanbara

One of innovations I fell in love with in the D&D 3.5 days where the invocation-using clases of the Warlock and the Dragonfire Adept - magical classes that don't rely on memorized spells, but on spell-like invocations they can use and repeat ad nauseum. Here is my attempt to bring Invokers to Chanbara, starting off … Continue reading Ganshu: Miko – Bringing Divine Invokers to Chanbara

[DSH] Magie im DSA3-Retreauxklon

Magie wird die nächste große Baustelle. Flavourzauber sind cool, aber zu kostenreich Hohes Novapotential kombiniert mit langer, langer Wartezeit zur Regeneration Gildenmagier sind allen anderen Zauberern meilenweit voraus dank a.) den meisten Steigerungsversuchen, b.) Großer Meditation (die den AE-Abstand immer größer macht und Magier immer noch mit den meisten Steigerungsversuchen zurücklässt) und c.) dem Vierten … Continue reading [DSH] Magie im DSA3-Retreauxklon

Chanbara – OSR in der Zeit der Samurai

Ein Rollenspiel, an dem ich als Lektor und Spieltester beteiligt war, Chanbara, hat jetzt endlich auch in Print das Licht der Welt erblickt: 5 Jahre steckte es in der Entwicklungshölle, aber damit ist es nun vorbei: Chanbara, das OSR-Rollenspiel rund um ehrenhafte Samurai, verschlagene Ninjas und mysteriöse Onmyoji. Das bekannteste vorige Produkt des Machers war … Continue reading Chanbara – OSR in der Zeit der Samurai

[DSH] Talente im DSA3-Retreauxklon

Talente, Talente, Talente. Hier kommen die ersten harten Entscheidungen auf, denn die Vielzahl an Talenten in DSA3 ist dem Barbiespiel zuträglich - und zugleich eine der Quellen für gar zu zahlreiche Verbesserungswürfe, die den Stufenaufstieg wie Kaugummi in die Länge ziehen, und das für alle Charaktere, einschließlich derer die gar keine Magie verwenden können und … Continue reading [DSH] Talente im DSA3-Retreauxklon